Hormonhaushalt in Balance

Hormon Yoga nach Dinah Rodrigues, angepasst an deine individuellen Bedürfnisse, unterstützt Dich dabei Deinen Hormonhaushalt ins Gleichgewicht zu bringen.

Die Hormonyoga-Übungsreihe ist eine Abfolge von dynamischen Bewegungsabfolgen verbunden mit Atemtechniken und mit stresslösenden Techniken zur Harmonisierung des weiblichen Hormonhaushaltes

Dieser Yogastil wurde entwickelt, um besonders Frauen bei Hormonbedingten Beschwerden zu unterstützen. Dazu gehören z.B. Zykusstörungen, PMS, unerfüllter Kinderwunsch, Schilddrüsenprobleme oder Wechselbeschwerden.

Eine regelmäßige Yogapraxis kann sich positiv auf den Homonhaushalt auswirken, die Ausschüttung von Stresshormonen reduzieren und das Immunsystem stärken.

Jede Frau kann selbst etwas gegen Hormonschwankungen tun, Hormon Yoga bietet Übungen zur Unterstützung des weiblichen Hormonhaushalts und ist ein Weg zu mehr Ausgeglichenheit im Leben!

Finde zu mehr Körperbewusstsein und einem entspannten Umgang mit dem eigenen Körper.

GRUNDKURS HORMONYOGA

Lerne und Übe die komplette Übungsreihe nach Dinah Rodrigues, angepasst an deine Bedürfnisse in einer kleinen Gruppe. Du bekommst schriftliche Unterlagen zur Anleitung und Unterstützung beim Üben zu Hause. Weiters werden Entspannungs-Übungen aus dem Hormonyoga erlernt und praktiziert.

Nach diesem Kurs bist Du zum selbständigen Üben fähig.

Die nächsten Termine für den nächsten 8 wöchigen Kurs:

FREITAG 05.04. – 24.05. um 17:00-18:30

mit Karolina Pichler


Dieser Hormonyoga Grundkurs ist für Anfängerinnen geeignet.
Kosten: € 160

WORKSHOP HORMONYOGA

Bei dem Workshop wird die komplette Übungsserie nach Dinah Rodrigues, angepasst an deine Bedürfnisse erlernt und geübt, sodass Du zum selbständigen Üben fähig bist. Du bekommst schriftliche Unterlagen zur Anleitung und Unterstützung beim Üben zu Hause. Weiters werden Entspannungs-Übungen aus dem Hormonyoga erlernt und praktiziert. Inkludiert ist ein Hormonyoga Übungsskript.

Nächster Hormonyoga Workshop:

Sonntag 4.2.2024 von 10:00 bis 17:00

mit Karolina Pichler

Für Anfängerinnen geeignet.

Kosten: 110€

Hast Du Fragen?

Möchtest Du uns persönlich kennenlernen? Oder willst Du Dir die Räumlichkeiten ansehen? Dann ruf an oder schreib uns!

Hormonyoga bei unerfülltem Kinderwunsch

Hormonyoga soll nicht nur im Klimakterium und bei Wechselbeschwerden helfen, sondern wird auch unterstützend bei Frauen mit Kinderwunsch eingesetzt.

Studien zu Hormonyoga

Bei einer Studie an der Universität São Paulo stieg der Östrogenspiegel der Frauen nach vier Monaten Hormonyoga um bis zu 254 Prozent. Die Produktivität der Eierstöcke steigerte sich um 75 Prozent.

Auch eine US-Studie bestätigte einen langfristigen Effekt auf den Hormonhaushalt bei einer regelmäßigen Yogapraxis bei Frauen in den Wechseljahren.

Hormonyoga kann helfen bei:

  • Wechseljahrsbeschwerden
  • PMS & Zyklusstörungen
  • verringerter Libido
  • unerfülltem Kinderwunsch
  • Schilddrüsenproblemen

Hormonyoga sollte nicht geübt werden bei:

  • Endometriose
  • Herzproblemen
  • Schwangerschaft
  • schwerer Osteoporose
  • Brustkrebs Erkrankungen

Persönliche Beratung ist uns wichtig. Ruf einfach an.